Mamamouchi

Mamamouchi in Gruissan. Étang de mateille. 11430 Gruissan. Tel. +33. 468 32 10 95. web: https://www.facebook.com/mamamouchigruissan/

Ambiente: **** Service: **(*) Essen und Trinken: **(*)

Schade!
Das Lokal erinnert im ersten Moment an ein riesiges Baumhaus. Viel Holz, verschiedene Ebenen, verschachtelt, mehrere Terrassen, ein sehr schöner Blick auf den Étang. Mittendrin eine große, belagerte Bar, ringsrum niedrige Sitzlandschaften mit Kakteen und dezenter Beleuchtung. Auf den Terrassen und im oberen Bereich viele kleine und größere Tische, auch Stehtische, öfters gibt es mal Live-Musik.
Leider endet damit das Positive. Der Service ist bemüht, aber unprofessionell – eine Flasche Rosé wird im Eiskübel auf den Tisch gestellt, der Drehverschluss mit einem “Ratsch” geöffnet und Tschüss. Der Wein kann nicht korkkrank sein, ganz klar, aber probieren lassen wäre schon angebracht. Vielleicht zu warm? Eventuell ein sonstiger Fehler?

Die Speisekarte ist überwiegend französischen Speisen gewidmet, streift aber auch die arabische, die argentinische, die vietnamesische, die japanische, die hawaiianische und die südamerikanische Küche. Hier bleibt festzuhalten, dass Weniger Mehr gewesen wäre. Beispiel Ceviche: Eine Vorspeise für 16 € sollte so präsentiert werden, wie in den Ursprungsländern (bestenfalls so, wie man das Gericht in Peru serviert) und nicht wie ein abgesoffener Zwiebel-Kapern-Fisch-Salat. Beispiel Mezzé: 6 Schälchen mit unterschiedlich farbigen Pasten (die sich noch dazu geschmacklich nicht großartig unterschieden haben – O.K., Zaziki und Tapenade waren eindeutig zu erkennen) würde ich nicht als Mezze bezeichnen. Nix Falafel, nix Taboulé, nix Fatousch!

Wir hatten 3 verschiedene Vor- und ebenso viele unterschiedliche Hauptspeisen, alle Gerichte waren irgendwie lieblos auf die Teller gepackt, allen fehlte das gewisse Extra. Positiv überrascht wurden wir dann letztendlich durch den Café Gourmand mit Cookie, Erdbeeren mit Sahne, Mousse au chocolat, Eis und kleinem Kuchen, bevor uns der Espresso den Rest gab – dünn, ohne crema, seifig, sauer. Ich habe meinen nicht ausgetrunken ……..